ÖDP-Wahlempfehlung für den Landratskandidaten Alex Eder (FW)

Die Fraktion ÖDP/BfU sowie der Kreisvorstand der ÖDP bitten die Wähler*innen die Möglichkeit der Briefwahl zu nutzen und empfehlen, bei der Stichwahl zum Landrat des Unterallgäus am 29. März 2020 ihre Stimme dem Kandidaten Alex Eder von den Freien Wählern zu geben. "Nutzen Sie Ihr demokratisches Recht auf Mitwirkung, denn nur wer mitmacht, kann verändern", so die Kreisvorsitzende Gabriela Schimmer-Göresz.

"In den vergangenen 14 Jahren war die Zusammenarbeit mit Landrat Hans-Joachim Weirather von gegenseitigem Respekt und Anerkennung geprägt, auch wenn die Meinungen nicht immer hundertprozentig übereinstimmten", so die ÖDP-Fraktionsvorsitzende Rosina Rottmann-Börner. In der Erwartung, dass dies auch für die kommenden sechs Jahre in der politischen Arbeit zum Wohl der Landkreisbürger*innen geschieht und die Entscheidungen in Bezug auf Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Artenschutz und Gemeinwohl auf möglichst breiter Basis getroffen werden, sehen die Kreisräte und Vorstandsmitglieder der ÖDP in Alex Eder einen guten Nachfolger als Landrat für das Unterallgäu.


Die ÖDP Memmingen-Unterallgäu verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen