Jetzt gilt’s – 3 Sitze für die ÖDP im nächsten Bad Wörishofer Stadtrat

Hoch erfreut zeigt sich ÖDP-Kreisvorsitzende Gabriela Schimmer-Göresz über die Zulassung des ÖDP-Wahlvorschlags.

Sie bedankt sich bei allen, die durch Ihre Unterschrift signalisieren, dass Bad Wörishofen eine zukunftsfähige Stadtpolitik mit mehr Gemeinwohl, mehr Ökologie und mehr Bürgerbeteiligung braucht. Jetzt gilt es, für viele Stimmen am 15. März zu werben. Ziel sind drei Sitze. Dadurch, dass die ÖDP frei von Konzern- und Firmenspenden arbeitet, kann sie Transparenz und Unabhängigkeit bei politischen Entscheidungen garantieren. Eine ÖDP im nächsten Bad Wörishofer Stadtrat wird ehrlich, unbequem und drängend sein. Mensch und Umwelt vor Profit und so leben, dass Zukunft bleibt, leitet alle Kandidatinnen und Kandidaten. "Wir freuen uns auf einen fairen Wahlkampf und im Erfolgsfall auf eine wertschätzende Zusammenarbeit mit allen Stadträten, dem Bürgermeister oder der Bürgermeisterin sowie der Verwaltung", so Schimmer-Göresz.

 

Bild privat, von links Sarah Egger, Platz 2; Ludwig Filser, Kreisrat, Platz 1; Lisa-Maria Dillian, Platz 4


Die ÖDP Memmingen-Unterallgäu verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen