Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Hundefreunde Memmingen e.V. gegründet

Die Gründungsmitglieder des Vereins „Hundefreunde Memmingen e.V.“ haben sich am Westertorplatz zur Vereinsgründung getroffen. „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht“, so Heike Essmann, Vorstandsvorsitzende des neu gegründeten Vereins.

„Wir freuen uns, wenn in allernächster Zeit der ÖDP-Antrag vom 09.11.2018 umgesetzt wird und wir den Hundebesitzer*Innen in der Innenstadt ein eingezäuntes Gelände anbieten können. Der tägliche „Gassigang“ strukturiert den Alltag, fördert die Beweglichkeit und verhindert die Vereinsamung. Denn gerade ältere Menschen knüpfen über ihren Hund Sozialkontakte“, so ÖDP-Stadträtin Heike Essmann.
Jetzt ist die Stadt in der Pflicht, den Stadtratsbeschluss vom 13.02.2020 umzusetzen. Dieser lautet: Die Verwaltung wird beauftragt, versuchsweise für die Monate Mai bis Oktober 2021, beispielsweise im Bereich des Hubergartens, eine provisorische Einzäunung als Hundefreilauffläche einzurichten. Voraussetzung hierfür ist insbesondere, dass die sog. „Community“ der Unterschriftenliste durch einen geeigneten Verein entsprechend mitwirkt und für die Aufsicht und den Betrieb der Hundefreilauffläche sorgt.“

 

Carola Haller, Heike Essmann, Sabine Thomas, Ulrike Goebels, Dietmar Auffurth. Auf dem Foto fehlen Carmen Becher und Michael Hartge. Foto privat