Besuch bei der Stiftung KulturLandschaft Günztal zusammen mit MdEP Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner

Im Vorfeld des 5G-Vortrags konnten bei einer nachmittäglichen Führung Einblicke in die hervorragende Projektarbeit zum Erhalt und zur Förderung biologischer Artenvielfalt gewonnen werden.

An einem der längsten Bachsysteme Bayerns - vom Allgäu bis zur Donau - ist ein großartiges Projekt entstanden. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer, Förderer und Sponsoren haben sich zusammengeschlossen um der Natur an der Günz wieder mehr Raum zu geben. Durch ein Bioverbundsystem der unterschiedlichsten Ausprägung von den Quellen bis zur Mündung wird hier Biodiversität der Spitzenklasse geschaffen. MdEP Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner nahm seine Anwesenheit in unserem Kreisverband zum Anlass sich persönlich über die geleistete Arbeit zu informieren. In einer hochinteressanten Führung vor Ort auf dem Gelände nördlich von Ottobeuren (an der ehemaligen Bahnlinie Ottobeuren - Ungerhausen) wurden Details zu den verschiedensten Einzelprojekten vermittelt. German Weber und Peter Guggenberger-Waibel zeigten anhand verschiedenster Beispiele die Zielsetzung der Stiftungsarbeit auf. Höhepunkt war der Besuch beim "Original Braunvieh", das im Rahmen des Projekts "Günztal Weiderind" als Nutztierrasse wieder gefördert und verstärkt zum Einsatz gebracht wird. Näheres dazu unter: http://www.guenztal.de/guenztal/web.nsf/id/pa_de_startseite.html

Gabriela Schimmer-Göresz, Peter Guggenberger-Waibel, German Weber und Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner (von links)
Copyright Fotos: Lucia Fischer

Die ÖDP Memmingen-Unterallgäu verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen