ÖDP Memmingen gegen Flughafenausbau und Nachtflug

Landkreis Neu-Ulm soll aus dem Projekt aussteigen

 

 

Für die

ÖDP-Kreisvorsitzende Gabriela Schimmer-Göresz gibt es keine Gründe, die einen

Flughafenausbau und erst recht eine Nachtfluggenehmigung am Allgäu Airport, an

dem als einzige Gebietskörperschaft der Landkreis Neu-Ulm beteiligt sei,  rechtfertigen. „Entweder wir schützen das

Klima oder den Luftverkehr“, lautet ihr Credo. Beides gehe nicht. Verbal

schütze heute Jede und Jeder das Klima, vor allem die Bundes- und

Landesregierung. Es würden Unsummen öffentliches Geld in Maßnahmen zum

Klimaschutz investiert. Wer es aber mit Klimaschutz und damit dem Schutz der

Zukunft vor allem  für  Kinder und Enkel ernst meine, müsse sich für

ein neues Mobilitätsverhalten einsetzen Und das bedeute weniger Verkehr und vor

allem weniger Flugverkehr. Den Versuch, Verkehr von der Straße und der Schiene

in die Luft zu verlagern, wie es der Allgäu Airport verfolge, bezeichnet die

ÖDP-Kreisvorsitzende als unverantwortlich.

 

In diesem

Zusammenhang fordert die ÖDP, der Landkreis Neu-Ulm solle seine

Kommanditistenstellung in der Airport Allgäu GmbH & Co. KG aufgeben.

 

Die

Luftfahrtbranche gelte heute bereits als Klimakiller Nummer Eins. Daher habe

die EU die Branche verpflichtet, bis zum Jahr 2050 die Flugzeuge nur mehr halb

so viel CO2 zu erzeugen, wie im Jahr 2005. Die Branche stehe vor einem echten

Problem: Mehr Flüge und weniger Emissionen, eine echte Zwickmühle. Bis 2050

sollen dem Flugbenzin daher mindestens 40 Prozent Agrotreibstoff beigemischt

werden. Hier tue sich der nächste Abgrund auf, so Schimmer-Göresz. Wenn nicht

gegengesteuert werde, käme zum Negativimage „Klimakiller“ auch noch der Vorwurf

„Luftverkehr verursacht Hunger“ und „Luftverkehr killt Regenwald“.

 

Die ÖDP im

Landkreis Neu-Ulm unterstützt daher die Lufthansa-Protestaktion der

Umweltorganisation Regenwald. Protestkarten können beim Kreisverband unter Tel.

08337/742536 angefordert werden. 

 

 


Zurück

Die ÖDP Memmingen-Unterallgäu verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen