Kleine Parteien nicht der Erwähnung wert?

Leserbrief zur Berichterstattung über Schlagabtausch beim Gillamoos in der Augsburger Allgemeinen vom 04.09.2018

Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich. Liegt denn die AfD bei Umfragen auf der gleichen Höhe wie die CSU? Wenn nicht, warum dann gleicher Platzumfang bei der Berichterstattung? Ausgewogene Berichterstattung geht anders. Ausgewogene Berichterstattung würde beispielsweise auch kleinere Parteien berücksichtigen, die gleichfalls eine politische Botschaft vom Gillamoos ausgesendet haben. Keine gegenseitigen Beschimpfungen, sondern ernst zu nehmende Botschaften für eine überfällige nachhaltige Klima- und Umweltpolitik, die den Menschen an vielen Orten dieser Welt das Überleben sichert und nicht Anlass zur Flucht gibt. Sich an diesem üblen politischen Spielchen zu beteiligen, ist einer seriösen Tageszeitung unwürdig. Diese Manipulation durch Weglassen beobachte ich bei der Augsburger Allgemeinen nun schon seit vielen Jahren. Das macht mir die Kündigung des Abo's leicht.

Gabriela Schimmer-Göresz
Osterberg/OT Weiler


Zurück

Die ÖDP Memmingen-Unterallgäu verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen